Forschungsprojekt NS-Zwangsarbeit

Auf den folgenden Seiten dokumentieren wir den Einsatz von Zwangsarbeitern – ausländischen Kriegsgefangenen und Zivilarbeitern – während des Zweiten Weltkriegs in einigen Orten der Preußischen Provinzen Hannover und Rheinprovinz, die heute Bestandteil der Bundesländer Niedersachsen und Rheinland-Pfalz sind. Zur besseren Identifikation und Lokalisierung werden diese Orte in ihren heutigen Verwaltungsgrenzen dargestellt und sind mit einem kurzen Kommentar zur übergeordneten historischen Verwaltungseinheit versehen.
Das Forschungsprojekt NS-Zwangsarbeit versteht sich als ein Work-in-Progress Projekt und wird in unregelmäßigen Abständen aktualisiert und erweitert.
Da auch wir nicht allwissend sind und die Quellenlage teilweise diffus ist, stehen die auf den folgenden Seiten aufgeführten Informationen unter Irrtumsvorbehalt. Schon aus diesem Grunde ist der Arbeitskreis Regionalgeschichte e. V. an Korrekturen, Hinweisen, weiteren Informationen und Material, wie Fotos, Briefwechsel, Dokumenten etc. zu diesen, aber auch noch zu weiteren nicht aufgeführten Lagern und einzelnen Kriegsgefangenen und Zivilarbeitern interessiert.